Bild

Compoundieren Die Anlagentechnik Solido von Protec, Bensheim, eignet sich zur Herstellung langfaserverstärkter Thermoplaste mit vielfältiger Polymermatrix und unterschiedlicher Faserverstärkung. Hierbei entstehen diese Verbundwerkstoffe mit Fasern in Granulatlänge im sogenannten Pultrusionsverfahren. Mit der Technologie werden dazu die Faserstränge im Imprägnierwerkzeug in die Filamente vereinzelt und dann die Einzelfasern mit der Polymerschmelze ummantelt. Die so hergestellten LFT- Granulate ergeben nach der Weiterverarbeitung Bauteile mit sehr guter Oberflächenqualität bei hoher mechanischer Belastbarkeit.

Realisierbar sind Fasergehalte bis zu 60 Gewichtsprozent und Anlagen mit Durchsätzen von bis zu 1,2 t/h. LFT-Granulate sind im Spritzgießverfahren verarbeitbar und erschließen bisher Duroplasten vorbehaltene Anwendungsgebiete. Sie verleihen den daraus gefertigten Leichtbauteilen neben hoher Festigkeit, Steifigkeit und Schlagzähigkeit auch eine hohe Wärmeformbeständigkeit. Einsatzgebiet für LFT ist zurzeit insbesondere der Automobilbau.

Fakuma 2014 Halle B3 / 3119