Bild

Spannelemente EAS, Renswoude, Niederlande, präsentiert als Messeneuheit Pressmag LP, ein Magnetsystem zum Werkzeugspannen auf Spritzgießmaschinen mit mittlerer bis hoher Schließkraft. Das System ist für Betriebstemperaturen bis zu 100°C und für alle Spritzgießmaschinen im Schließkraftbereich zwischen 4.000 und 45.000 kN geeignet. Es erfüllt alle ISO-Standards und verfügt als bisher einziges Magnetsystem über das französische Apave-Sicherheitszertifikat. Ein genereller Vorteil der Magnetspannsysteme gegenüber hydraulischen, ist die gleichmäßig über die ganze Kontaktfläche zwischen Maschinen und Werkzeug verteilte Haltekraft.

Die ganzflächige Anhaftung des Werkzeugs bewirkt, dass im Vergleich zur punktförmigen Fixierung durch Hydraulikspanner, kein Durchbiegen der Werkzeugplatten beim Öffnen erfolgen kann. Das Werkzeug „atmet“ weniger, es kommt zu weniger Relativbewegungen von Kavitätenkomponenten und Führungselementen und damit zu weniger Reibungs- oder Biegeverschleiß. Weniger Verschleiß resultiert in verlängerten Serviceintervallen und einer erhöhten Betriebssicherheit für die Spritzgießwerkzeuge.

Fakuma 2014 Halle A7 / 7203