Bild

Das Unternehmen hatte in Wesel vor vier Jahren ein bundesweit einzigartiges Granulattechnikum eröffnet. Die Anlage besteht aus zwei Hallen mit einer Grundfläche von insgesamt 4.500 m² sowie einer Reihe von verfahrenstechnischen Anlagen zum Veredeln von Kunststoffgranulaten. Das Leistungsspektrum reicht dabei vom Lagern über das Sortieren, Homogenisieren und Trocknen bis zum Verpacken, Palettieren und Etikettieren. Im Zuge des Ausbaus hat der Betreiber jetzt eine neue Silierebene installiert, um Kunststoffgranulate aus Bigbags, Oktabins und Säcken hinein in Silofahrzeuge zu silieren. Im neuen Siloturm sind zwei VA-Abfüllsilos mit einem Volumen von 70 m³ sowie ein Silo mit einem Volumen von 55 m³ integriert. Außerdem stehen nun 1.850 Palettenstellplätze zur Verfügung.

Informationen zum Ausbau präsentiert das Unternehmen auf der Fakuma 2014 in Halle A6 / 6318.

(su)