Bild

Der im Südosten Polens gelegene Produktionsstandort verfügt über eine Kapazität von 25.000 jato. Darüber hinaus sind in dem kürzlich fertiggestellten Industriegebäude auch ein Entwicklungszentrum sowie ein Color-Center untergebracht. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten profitieren von der Nähe der örtlichen Universität sowie den technischen Instituten. Die anwendungstechnische Entwicklung sowie der Vertrieb finden aber wie bisher am Hauptsitz der Muttergesellschaft in Herne statt.

Dr. Wolf Köhler, Geschäftsführervon TER Plastics, kommentiert: „Mit der eigenen Produktionstochter können wir nun unsere Position als Entwicklungspartner unserer Kunden weiter ausbauen.“

(dl)