Bild

Mit der neuen Baureihe erweitert der Maschinenhersteller sein Produktportfolio im Segment der hydraulisch-mechanischen Zweiplatten-Spritzguss-Maschinen im mittleren Schließkraftbereich. „Unsere Kunden interessierten sich besonders für modulare Automationszellen mit Linear- und Industrierobotern in verschiedenen Konfigurationen,“ so fasste Dr. Karlheinz Bourdon, Vice President Technologies im Segment Spritzgießmaschinen bei Krauss Maffei das Entwicklungsziel für das neue Maschinenkonzept zusammen. Mit der hydromechanischen Schließeinheit der GX-Baureihe möchte man neue Maßstäbe in Qualität und Produktivität setzen. So werden mit dem Führungsschuh GuideX die auftretenden Kräfte gut absorbiert und die Lebensdauer der Werkzeuge erhöht. Als intelligentes Festlager-Gelenk mit optimiertem FEM-Design erreiche man eine stabile Auslegung für eine gute Plattenparallelität und stellt eine leichtgängige, energiesparende Fahrbewegung sicher, ergänzte Bourdon die Ausführungen.

MC6 Steuerung eröffnet Freiheitsgrade

„Mit der MC6 haben wir eine Steuerung entwickelt, die den Bedürfnissen unserer Kunden nach Bedienerfreundlichkeit entgegenkommt”, erläutert Bourdon, „Mit Splitscreen und Processdesigner-Funktion ist diese übersichtlich und einfach zu bedienen.“ Passend zum energieeffizienten Gesamtkonzept, verfügt die MC6 Steuerung über einen sogenannten „Eco-Button”. So kann auf Knopfdruck die energetisch beste MaschinenEinstellung vorgenommen werden. Die Splitscreen-Technologie zeigt dem Bediener alle wichtigen Produktionsprozesse auf einen Blick. Drag-and-Drop- oder intuitive Wischbewegungen ermöglichen das Anpassen der Abläufe auf den jeweiligen Bedarf.

Im modularen Antriebssystem der Baureihe wird die neueste Generation der Regelpumpen zum Standard. Die Parallelbewegung von Auswerfer und Kernzügen erhöht die Produktivität. Durch den Einsatz der Blue Power Servo-Drive-Technologie wird der Energieverbrauch gegenüber Regelpumpen weiter optimiert. Die Einsparung liegt je nach Anwendungsfall zwischen 10 und 30 Prozent.

Auch bei voll integrierten Gesamtsystemen aus Maschine und Automation geht der Hersteller einen Schritt weiter. In dieser Konstellation bilden Maschine und Handling eine funktionale Einheit. Für einfache Pick&Place-Lösungen und schnelle Entnahme sind die Linearroboter der LRX-Baureihe gut geeignet.

Autor

Über den Autor

Harald Wollstadt