Mit ihr kann frau sich überall sehen lassen – die Handtasche „Brillant“ aus dem Hause Delvaux wurde vonPaul Goethals zur Expo 1958 entworfen. Zum 180-jährigen Bestehen der belgischen Taschen-Manufaktur wurde eine limitierte Sonderedition aus dunklem Vinyl aufgelegt: „BrillantTroublant“. Das Modell war im Januar zum Schnäppchenpreis von 340 Euro im E-Shop des Unternehmens erhältlich. Denn auch wenn PVC nun in derLiga der edlen Leder spielt – zu-mindest taschenmäßig gesehen – so besteht doch noch ein gewisser, nicht zu verleugnender Preisunterschied. Die Tasche aus echtem Leder ist erst für etwa 2000Euro zu haben.

Ihre Schwester aus transparentem Vinyl war bereits 2008 auf dem Markt und avancierte kürzlich zum Leitmotiv der Ausstellung „Delvaux. 180 years of Belgian Luxury“, die bis Mitte Februar im Antwerpener Mode Museum zu sehen war. Ebenso wie die dunkle PVC-Variante verbindet sie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In beiden Fällen kommt das zeitgenössische, futuristisch wirkende Material PVC im zeitlos klassischen Design daher, ohne auf praktische Eigenschaften zu verzichten. Schließlich bieten die Taschen genug Stauraum für allesLebenswichtige. Und: Die Stil-Ikone der Delvaux-Kollektion erscheint immer wieder in stets wechselnden Materialausführungen, Formaten und Farben – weitere Ausführungen aus Kunststoff nicht ausgeschlossen. Und diese sind dann sicher ebenso schnell wieder vergriffen. Schnäppchen-jäger aufgepasst!ck

Bild:MoMu, Antwerpen, Michael James O’ Brien
E-Shop
www.delvaux-eshop.com/en/home

Autor

Über den Autor

Christine Koblmiller