Bild

Schüttgut-Dosiersystem Nach einjähriger Entwicklungs- und Testphase hat Friedrich Electronic, Lollar, eine überarbeitete Version des gravimetrischen Dosiersystems Flow Controller FC3 auf den Markt gebracht. Der jetzt eingesetzte Schrittmotor mit Elektrozylinder als Antrieb für den Einlaufschieber anstelle des früheren hydro-pneumatischen Antriebs hat eine deutlich höhere Positioniergenauigkeit, die zu einer höheren Dosiergenauigkeit führt. Darüber hinaus kann die Schiebergeschwindigkeit in einem sehr weiten Bereich variiert werden, wodurch der Schüttgutstrom in äußerst kurzer Zeit eingeregelt wird. So erreicht das System seine Soll-Leistung im gesamten Leistungsbereich schon nach etwa 5 s.

Der weite Stellbereich von ungefähr 1 bis 100 % von der Maximalleistung hat außerdem eine generell sehr gleichmäßige Schüttgutdosierung zur Folge.  Der Controller ist in mehreren Baugrößen für Durchsatzleistungen von 1 bis 160 m3/h erhältlich. Das Gerät eignet sich besonders für Mischanwendungen.