Bild

Wärmebildkamera Mit der hochauflösende Miniatur-Wärmebildkamera Thermoimager TIM 640 von Micro-Epsilon Messtechnik aus Ortenburg erweitert der Hersteller seine Baureihe industrieller IR-Kameras um eine IR-Kamera mit hoher optischer Auflösung. Sie macht radiometrische Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 640×480 Pixel (VGA-Auflösung) bei einer Bildfrequenz von 32 Hz. Damit lassen sich selbst kleinste thermische Defekte zuverlässig erfassen.

Die Kamera mit den Abmessungen von 46 x 56 x 90 mm wiegt nur 320 g. Zur Einbindung in den Prozess steht ein Prozessinterface mit Analog und Digital I/Os zur Verfügung. Die Kamera wird mit der Auswertesoftware TIM Connect und einem Software Development Kit (SDK) geliefert.

Der Temperaturbereich reicht von -20 °C bis +900 °C; die thermische Empfindlichkeit beträgt 75 mK. Die kleine Kamera eignet sich für die Qualitätskontrolle und Prozessüberwachung im laufenden Prozess, vor allem beim Spritzgießen kleinster Bauteile in Verbindung mit einer branchenspezifischen Software.