Bild

2K-Spritzgießmaschine Wittmann Battenfeld aus Wien, Österreich, hat auf der Fachmesse FIP Solution Plastique im Juni in Lyon, Frankreich, die Herstellung eines Zerstäubers für die Kosmetikindustrie gezeigt. Der Zerstäuber aus PP und SEBS (TPE) wird auf einer Mehrkomponenten-Spritzgießmaschine vom Typ HM 180/525H/210S mit Servopower-Antrieb gefertigt. Das Teil wird auf einem 4+4+4-fach-Werkzeug von Grosfilley produziert. Die komplexen Hohlteile werden in einem Schritt gefertigt (In Mould Assembling).

Dazu werden die beiden Halbschalen mit einem adaptiven Indexplattenantrieb von Grosfilley zusammen mit einem Wittmann-Roboter in eine überlappende Position gebracht, in der die Teile durch Überspritzen miteinander verbunden und abgedichtet werden. Der Roboter entnimmt außerdem die fertigen Teile und legt sie auf einem Förderband ab.

Durch die adaptive Ausführung des Indexplattenantriebes, der in die Maschinensteuerung Unilog B6P integriert ist, kann die Maschine flexibel auf Standard-Mehrkomponentenanwendungen umgerüstet werden.