Bild

Hellfeld-Auflicht Werth Messtechnik, Gießen, hat ein spezielles Hellfeld-Auflicht entwickelt, das störende Reflexe in Koordinatenmessgeräten mit Bildverarbeitungssensorik beim Einsatz niedriger Vergrößerungen gezielt unterdrückt. Dieses Auflicht beleuchtet das Messobjekt parallel zum Strahlengang des Bildverarbeitungssensors. Somit können beispielsweise Kanten zwischen horizontalen und leicht geneigten Flächen des Messobjekts besonders gut und mit geringsten Messunsicherheiten gemessen werden. Andere Hersteller ermöglichen die Hellfeld-Beleuchtung, falls verfügbar, über Vorsatzsysteme, die den Arbeitsabstand und damit die Flexibilität einschränken.

Die Beleuchtungsarten Durchlicht, Dunkelfeld-Auflicht und Hellfeld-Auflicht ermöglichen die flexible Messung von Werkstücken und gehören bei jedem Koordinatenmessgerät mit Bildverarbeitungssensor zum Standardumfang. Das ringförmige Dunkelfeld-Auflicht beleuchtet das Messobjekt unter einem Winkel von etwa 45°.