Bild

Messender Mikrotaster Werth Messtechnik aus Gießen hat für den Scanning Mikrotaster WFP/S eine neue Beschichtung der Tastkugeln eingeführt und die Taststifteinsätze überarbeitet. Damit verfügt dieser berührende Mikrotaster über eine hohe Lebensdauer, eine präzise Kugelform der Tastkugeln und ein gutes Kontrastverhalten. Die in ihren Abmessungen komplett überarbeiteten Taststifteinsätze sind nun wahlweise als spezielle Scanning-Fasern (steifere Ausführung) oder Fasern für tief liegende Merkmale (großes Aspektverhältnis) verfügbar.

Die freie Schaftlänge (der Bereich des Taststifteinsatzes, in welchem die Tastkugeldurchmesser größer sind als die Taststiftdurchmesser) der neuen Standard-Fasertastereinsätze beträgt bei Tastkugeldurchmessern kleiner als 250 Mikrometer somit wahlweise 1 mm oder 5 mm. Kundenspezifische Taster mit zum Beispiel Sonderlängen, Sonderformen oder speziellen Tastkugeldurchmessern sind auf Anfrage lieferbar.