Bild

Thermoplaste Sabic Europe in Sittard, Niederlande, hat zertifizierte Polyolefine – Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) – aus erneuerbaren Rohstoffen eingeführt. Diese werden im Rahmen von ISCC Plus (International Sustainability and Carbon Certification) zertifiziert. Zu den maßgeblichen Kriterien zählen die Rückverfolgbarkeit sowie eine Chain of Custody auf Basis eines Massenbilanzsystems. Die Rohmaterialien für diese Polyolefine werden aus Altöl und Altfett aus eigenen Crack-Anlagen gewonnen.

Sie stehen in keinem direkten Wettbewerb mit der Lebensmittelkette und weisen vergleichbare Leistungsmerkmale wie Produkte aus fossilen Brennstoffen auf. Die Materialien können leicht in bestehenden Verarbeitungsanlagen ohne zusätzliche Investitionen konvertiert werden. Der Hersteller reagiert damit auf die steigende Nachfrage, vor allem aus der Verpackungsindustrie, die mit nachhaltigen Materialien die Nachhaltigkeit ihrer eigenen Produkte steigern wollen.