Additive Clariant, Muttenz, Schweiz, unterstützt den Einsatz „grüner“ Chemie in der Entwicklung sichererer, flammgeschützter Polyurethanschäume für den Polstermarkt. Forschungen von Green Urethanes, einem Anbieter umweltverträglicher Lösungen für die globale PU-Industrie, bestätigt die Eignung des reaktiven halogenfreien Flammschutzmittels Exolit OP 560 zur Entwicklung emissionsarmer Weichschäume in Übereinstimmung mit international anerkannten Brandschutznormen, wie Cal TB 117.

In der Möbel- und Bettzeugindustrie werden für Weichschäume üblicherweise große Mengen nicht-reaktiver Flammschutzmittel eingesetzt. Da diese nur physikalisch in den Schaum eingemischt werden, können sie aus der Schaummatrix herausmigrieren und werden deshalb mit umwelt- und gesundheitsschädlichen Folgen in Verbindung gebracht. Das neue Mittel reagiert chemisch mit dem PU-Schaumpolymer und bleibt daher nicht-migrierend in der Schaumformulierung gebunden, was außerdem zur Reduzierung der flüchtigen organischen Verbindungen führt. Der hohe Wirkungsgrad des Phosphonats und seine gute Polymerverträglichkeit ermöglichen auch geringe Dosierungen in der Schaummatrix, was zu seiner Gesamtnachhaltigkeit beiträgt.