Compounds Celanese, Sulzbach, hat eine gewichtsoptimierte Nutzfahrzeug-Staufachklappe aus thermoplastischen UD-Composites gefertigt. Das Verfahren wurde in Kooperation mit dem FI für Chemische Technologie und Edag entwickelt. Ziel der Zusammenarbeit war, einen Weg finden, ein preiswertes, CO2-sparendes Leichtbauteil in kleineren Serien zu produzieren, was mit der Methode des thermoplastischen Tape-Legens gelang. Die Tapes aus einer thermoplastischen Matrix sind mit unidirektional ausgerichteten Endlosfasern verstärkt. Sie sind leicht, stabil und können zu komplexen Formen verarbeitet werden. Das Tape-Legen reduziert außerdem den Verschnitt und spart Kosten.