Prüfgeräte Die einsäulige Prüfmaschinenreihe Zwickiline von Zwick, Ulm, mit Prüfkräften von 500 N bis 5 kN ist sowohl in der Forschung und Entwicklung, als auch in der Qualitätssicherung einsetzbar. Die zweisäulige Reihe Proline mit 5 bis 100 kN ist konzipiert für standardisierte Prüfungen an Materialien und Bauteilen. Beide Linien sind mit der Mess-, Steuer- und Regelelektronik Testcontrol II ausgestattet. Eine weitere Neuentwicklung sind die Hochgeschwindigkeits-Prüfmaschinen zur Prüfung des Bruchverhaltens von Werkstoffen. Der servohydraulische Antrieb arbeitet mit Geschwindigkeiten bis 20 m/s und ermöglicht ein integriertes optisches Verfahren zur Dehnungsmessung.