2-K-Material Die von 3M gemeinsam mit DSM entwickelte Materialkombination aus Polyamid 46 Stanyl und Fluorelastomer 3M Dyneon ist leicht, robust und widersteht Temperaturen bis 200 °C sowie aggressiven Substanzen wie Ölen und Kraftstoffen. Das macht sie zu einer Leichtbaualternative zu Metall- und Metall-Elastomer-Verbundwerkstoffen insbesondere für Bauteile des Antriebsstrangs.

Das Material wird in einem Zweikomponenten- Spritzgussverfahren hergestellt und anschließend vulkanisiert. Aus diesem Produktionsprozess resultiert eine beständigere Produktqualität, während gleichzeitig weniger Schmiermittel, Reinigungsstoffe und andere Fertigungsmaterialien eingesetzt und entsorgt werden müssen.

K 2013, Halle 5 / B10