Bild

Kunststoffoberflächen, Projektilinjetionstechnik Auf dem Science Campus zeigt das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen Neues zu funktionalen Kunststoffoberflächen und zur Funktionsintegration. Bezüglich der Kunststoffoberflächen gibt es einen Überblick über Anwendungen und ihre Herstellungsverfahren wie Spritzgießen, Thermoformen, Extrusionsblasformen und Plasmabeschichten. Gezeigt wird eine Prozesskette für mikrostrukturierte Oberflächen von der Werkzeugfertigung bis zur Funktionsprüfung. Das variotherme Extrusionsprägen mikrostrukturierter Folien wird am Extruder demonstriert. Außerdem zu sehen ist, wie die Integration von Verfahren, Materialien und Techniken zur Herstellung hochwertiger Produkte genutzt werden kann, zum Beispiel bei den optischen Techniken. Vorgestellt werden unter anderem neue Verfahren zur Verkürzung der Prozesskette wie das integrierte Metall-Kunststoff-Spritzgießen oder die Projektilinjektionstechnik, eine Weiterentwicklung der GIT und WIT.