Bindemittelsystem Ein weiterentwickeltes System Vinnex für die nächste Generation von Biokunststoffen stellt Wacker, München, vor, mit dem sich Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen wie übliche Thermoplaste verarbeiten lassen. Das System verbessert die physikalischen Eigenschaften der Biokunststoffe und macht die Materialien auch untereinander kompatibel. Mit dem auf Vinylacetat basierten polymeren Bindemittelsystem lassen sich leistungsfähige Mischungen aus Biokunststoffen entwickeln.

Diese können auch auf herkömmlichen Maschinen verarbeitet werden, die dafür nicht modifiziert werden müssen. Das Bindemittelsystem vereinfacht Spritzgießen, Extrudieren, Vakuum- oder Thermoformen sowie Kalandrieren. Es verträgt sich mit vielen Biopolymeren. Im Baukastensystem lassen sich verschiedene Vinnex-Typen mit einzelnen oder mehreren Biopolyestern und Füllstoffen kombinieren, beispielsweise zu Polymerblends. Deren physikalische Eigenschaften verbessern sich dadurch deutlich. Abhängig von der Zusammensetzung und dem Vinnex-Anteil werden die Polymerblends schlagzäher, schmelzstabiler oder flexibler.

K 2013 in Halle 6, Stand A10