Einschneckenextruder Durch ihr alternatives Antriebskonzept erreicht die GL-Version der Hochleistungs-Einschneckenextruder-Serie solEX von Battenfeld-Cincinnati, Bad Oeynhausen/Wien, eine hohe Energieeffizienz. Wegen einer Verfahrenslänge von 40 D erreichen die Maschinen große Durchsatzleistungen und eine hohe Schmelzehomogenität bei niedrigen Massetemperaturen.

ie solEX GL-Baureihe (GL = getriebelos) hat einen High-Torque-Motor, der gegenüber einer Motor-Getriebe-Kombination eine höhere Energieeffizienz aufweist. Weitere Vorteile des Antriebs sind ein geräusch- und vibrationsarmer Betrieb sowie nahezu Wartungsfreiheit. Durch den Wegfall des Getriebes wird der Extruder zudem kompakter. Die vier Extruder der GL-Serie in den Größen 45, 60, 75 und haben ansonsten alle Merkmale ihrer Schwesterbaureihe. Sie erzeugen hohe Produktqualitäten bei niedrigem Energieeinsatz und weisen ein günstiges Verhältnis von Investitionskosten zu Durchsatzleistung auf.


K 2013 Halle 16 / B19