Bild

Spritzgießmaschinen Verschiedene Varianten aus der modular aufgebauten F-Serie von Ferromatik Milacron, Malterdingen, eignen sich für Verpackungstechniken wie In-Mold-Labeling, Barriere-Spritzgießen und Würfeltechnik. Die Maschinen erreichen Schließkräfte von 500 bis 6.500 kN und liegen als vollelektrische, hydraulische oder hybride Versionen vor. Auf der K 2013 ist eine vollelektrische F 200 mit 2.000 kN Schließkraft mit einer elektrischen Spritzeinheit Advanced Performance APe 50 ausgestattet. Die Maschine produziert mit einem 4-fach Werkzeug und einer IML-Anlage von H. Müller (Conthey, Schweiz) dünnwandige Rechteck-Deckel mit dekoriertem Label. Alle 3,1 s entstehen vier Deckel, die jeweils 8,2 g wiegen.

Die Deckel werden seitlich entnommen, optisch hinsichtlich ihrer Qualität überwacht, gestapelt und abtransportiert. Eine hybride Ausführung F 350 mit 3.500 kN Schließkraft ist besonders schnell und mit einer hydraulischen Spritzeinheit Advanced Performance APh 70 ausgerüstet. Auf einem Werkzeug mit 64 Kavitäten entstehen in 4,5 s Getränkeverschlüsse mit einem Durchmesser von 33 mm und einem Teilegewicht von 2,6 g.


K 2013, Halle 15 / C06