Bild

Kameras EVT, Karlsruhe, stellt mit der Eyecheck 8000 eine neue Smart-Kamera-Plattform mit bis zu 4 Sensorköpfen vor. Die Hardwareplattform der Kamera ermöglicht es, wahlweise zwischen einem und vier Sensorköpfen gleichzeitig an die Rechnerplattform anzuschließen.

Darüber hinaus lassen sich mit dem Doppelkern-Prozessor, welcher aus einem 1 GHz ARM-Prozessor und einer 800 MHz-DSP besteht, eine Vielzahl an Anwendungsbereichen abdecken. Das System hat ein leistungsfähiges Linux- Betriebssystem, welches auf dem ARM Cortex A8-Prozessor läuft. Zudem steht beispielsweise um Videos in Echtzeit per Codec zu übertragen, neben dem DSP, der komplett für diese Aufgabe verfügbar ist, noch der GPU-Grafikkern zur Verfügung. So können vor allem rechenintensive Bildverarbeitungsaufgaben auf dem DSP und der GPU ausgeführt werden, so dass der Prozessor sich nur noch um die Datenübertragung kümmern muss. Da die CPU damit noch lange nicht ausgelastet ist, wird diese überschüssige Rechenzeit dahingehend sinnvoll verwendet indem die grafisch programmierbare Eyevision-C dort ausgeführt wird.