Bild

Software Das Verhalten der eingeschlossenen Luft im Werkzeug ist häufig intransparent. Es entstehen unerwartete Lufteinschlüsse, mit negativen Auswirkungen auf die Bauteilqualität. Ihre tatsächliche Lage, Ausprägung und Folgen werden normalerweise erst im fertigen Bauteil sichtbar. Mit der prozessorientierten Simulation von Sigmasoft, Aachen, können sie ab Beginn der Bauteil- und Werkzeugentwicklung zuverlässig vorhergesagt werden. Die erneut erweiterte Ventingoption ermöglicht den Vergleich verschiedener Entlüftungslösungen und eine Bewertung ihrer Wirksamkeit auf Basis von physikalischen Fakten für thermoplastische, duroplastische,Elastomer- und MIM/CIM-Anwendungen.

Üblicherweise ist die genaue Position und Größe von Lufteinschlüssen erst bestimmbar, wenn die ersten Teile produziert werden, und Abhilfe lässt sich nur noch über nachträgliche bauliche Maßnahmen am Werkzeug schaffen. Zusätzlich bietet die integrierte Ventingoption die Möglichkeit, die Positionierung von Entlüftungen und ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Lösungsansätze, um Fehlstellen zu vermeiden, lassen sich so in kurzer Zeit vergleichen, bevor Änderungen am Prozess oder Werkzeug vorgenommen werden.