Bild

Spritzgießen Die auf der Plastpol, Kielce, Polen, ausgestellte Elektron 110 mit 1.100 kN Schließkraft von Ferromatik Milacron, Malterdingen, war mit einer Spritzeinheit der internationalen Größe 120 sowie einer 3-Zonen-Schnecke mit 18 mm Durchmesser ausgestattet. Die Maschine produzierte mit einem Werkzeug und einem Nadelvereinzelungssystem von Zahoransky,Freiburg, Einwegspritzen mit Nadeln, ohne dass ein Klebevorgang erforderlich war.

Dafür wurden die Nadeln ins Werkzeug eingelegt, ausgerichtet und mit einem Cyclo-Olefin-Copolymer-Kunststoff umspritzt. Das klebefreie Herstellen von Einwegspritzen ist neu, denn über 95 Prozent aller Kanülen sind heute immer noch geklebt. Parallel zur Einlegephase der Nadeln in der einen Werkzeughälfte werden auf der anderen Seite die fertig gespritzten Teile entnommen. Dadurch kann die Zykluszeit erheblich reduziert werden und es entstehen in nur 20 Sekunden vier komplette Einwegspritzen mit Nadeln.