Spritzgießen Bei der Herstellung optischer Bauteile muss die Spritzgießmaschine eine maximale Prozesskonstanz und Genauigkeit gewährleisten. Daher hat sich das Kunststoff-Institut Lüdenscheid entschieden, für das Verbundprojekt `Optische Technologien` eine vollelektrische Spritzgießmaschine der Intelect-Baureihe von Sumitomo Demag, Schwaig, einzusetzen. Die aktuelle dritte Phase des Projekts trägt den Titel „Prozessoptimierung und Automatisierung in der Fertigung optischer Präzisionsbauteile“.

Dazu ist die Maschine mit einem Roboter des Typs SDR ausgestattet. Schwerpunkte der Forschungsarbeiten sind die Verwendung der Heißkanaltechnik zur Direktanspritzung optischer Bauteile, die automatisierte Produktion, die Online-Qualitätskontrolle sowie der Einfluss der Plastifizierung auf die Bauteilqualität. Das vollelektrische Maschinenkonzept der Spritzgießmaschine basiert auf Direktantrieben. Aufgrund ihres direkten Ansprechverhaltens erreichen diese Antriebsysteme im Vergleich zu indirekten elektrischen Antrieben eine höhere Präzision und eine höhere Wiederholgenauigkeit.