Bild

Spritzgießen Engel, Schwertberg, Österreich, demonstriert anhand von zwei Anwendungsbeispielen die vollelektrische E-Mac Spritzgießmaschine live vor Ort in den Niederlassungen. Vom Einspritzen über das Dosieren bis zu den Werkzeug- und Auswerferbewegungen arbeiten alle Antriebe servoelektrisch. Dies gewährleistet nicht nur hohe Präzision und Prozessstabilität, sondern auch einen optimalen Wirkungsgrad für die gesamte Maschine.

Die Antriebe werden in einer modernen Achsverbundlösung mit stabilisiertem Zwischenkreis betrieben, wobei die Bremsenergie mittels Rückspeisung wieder ins Netz abgeführt wird, um eine hohe Energieeffizienz zu erreichen. Die Parallelbewegungen der Antriebsachsen sorgen für kurze Zykluszeiten. Mit einer Beschleunigung von über 20 m/s² setzt die Einspritzachse neue Maßstäbe.

Die Baureihe umfasst vier Maschinengrößen mit 50, 75, 100 und 180 Tonnen Schließkraft. Aufgrund der CC 200-Steuerung ermöglicht die Maschine volle Modularität und Integrationsfähigkeit für die Automatisierungstechnik.