Bild

Verbundwerkstoff Obwohl Kunststoffe eine hervorragende Performance im Hinblick auf Gewichtsreduktion, Preisstellung, Verarbeitung und Nachbearbeitung aufweisen, konnte bislang aufgrund der benötigten Eigenschaften auf den Einsatz von Metall nicht verzichten werden. Epic Polymers, Kaiserslautern, stellt nun die neue Produktreihe Strator XC vor, die sowohl Steifigkeit als auch Festigkeit von Metallen erreicht.

Die Produkte basieren auf PPA und PA66 und werden auf Basis einer neuen Kohlenstofffasertechnologie produziert, mit der weitaus höhere mechanische Werte erreicht werden als mit den bekannten, traditionellen Kohlenstofffaserverstärkungen. Mit einer Steifigkeit von bis zu 45 GPa und Festigkeiten von über 350 MPa erzielt der Werkstoff Eigenschaften, die sonst nur von Metallen erreicht werden. In Vergleich zu Magnesiumlegierungen haben diese Werkstoffe eine 30 Prozent geringere Dichte und eine Festigkeit, die 40 Prozent über der Streckgrenze von Magnesium liegt. Zudem zeigt er im Vergleich zu Magnesium deutlich weniger Kriechneigung bei erhöhten Temperaturen und keine Korrosionsprobleme auf.