Bild

Extruder Mit der Maxime, die bereits bestehende Baukastenfertigung von Produktlinien bei Extrudern und Warmgas-Schweißgeräten mit weniger und gleichen Teilen zu optimieren, hat sich Dohle, Ruppichteroth, ein hohes Ziel gesetzt. Die neue Sicht nach dem Gleich-Teile-Prinzip für unterschiedliche Produktlinien führt zu Vorteilen, die sich wie von selbst ergeben. Weniger Teile in der Fertigung führen zu weniger Verschleiß. Ebenfalls wird das Vorhalten von Ersatzteilen minimiert. Das Unternehmen nutzt jedoch auch die Gunst der Stunde, um das Geräte-Design durch eine neue, rundere Formensprache, ohne Ecken und Kanten, zu verbessern.

Gleichzeitig werden die Kabelführungen weitgehend verdeckt geführt. Dies hat direkte Auswirkungen auf das Handling sowie den Arbeitsschutz. Auch vor der Geräte-Elektronik der Produkte macht die neue Herstellungs-Richtschnur nicht halt. Somit ist die Einhaltung aller EU-Richtlinien in ihren aktuellen Fassungen gewährleistet. Zudem wird mittels neuer Antriebe eine höhere Schweißleistung erzielt, die bei den Extrudern ein deutliches Mehr an Ausbringung ermöglichen.