Bild

3D-Mess-Software Mit der neuen Funktion Volumenschnitt nutzt Werth Messtechnik, Gießen, seine umfangreiche Erfahrung beim Messen mit Bildverarbeitung. Seit über 20 Jahren wird die Werth Bildverarbeitungssoftware eingesetzt, um optisch hochgenaue Messungen an Videobildern durchzuführen. Durch langjährige Entwicklungsanstrengungen sind leistungsstarke Werkzeuge wie Bildfilter, Konturfilter und Elementfilter entstanden, um auch bei ungünstigen Kontrastverhältnissen noch sicher messen zu können.

In der neuen Version ist es nun möglich, die mit den Werth Tomografie-Messgeräten erzeugten Volumendaten mit der Bildverarbeitungssoftware auszuwerten. Durch den Anwender können beliebige Schnitt-ebenen im Voxelvolumen in Werkstückausrichtung gelegt werden, die Software erzeugt dann automatisch 2D-Schnittbilder. Diese können nun wie bei der normalen Bildverarbeitung ausgewertet werden. Durch Messfenster setzen und Konturanwahl werden dann entsprechende Geometrieelemente oder Freiformkonturen bestimmt.