Extruder Doppelschneckenextrusion mit dem Reitruder bildet das Herzstück der Gießfolienanlage von Reifenhäuser, Troisdorf, mittels dieser 3-schichtige, unverstreckte Cast-PET-Folie hergestellt werden. Die Anlage ermöglicht das Verarbeiten von PET ohne vorherige Kristallisation und Vortrocknung, ähnlich wie bei der Herstellung von Glättwerksfolien. Anwender können mit dieser Technologie kostengünstig PET-Folien produzieren.

Auch die für ein anspruchsvolles Produktspektrum optimierten Wickler basieren auf einem vielfach bewährten Konzept. Sowohl bei empfindlichen 12  ?m dünnen PET-Folien, klassischen CPP-Folien und den relativ steifen 150  ?m PET-Dickfolien erfolgt die Wicklung mittels eines speziell ausgelegten Dreharmwicklers, sodass bei vielen Anwendungen auf späteres Rollenschneiden und Umwickeln verzichtet werden kann. Blisterfolien stellen eine der vielen Anwendungsmöglichkeiten dar. Hier ermöglicht die spezielle Gießfolientechnologie eine Stärkenreduzierung unterhalb den für Glättwerksprozesse üblichen 150  ?m auf 120  ?m.