Spritzgießmaschinen Durch die integrierte, synchrone Materialförderung in den Schneckeneinzug wird auf der Roboshot Alpha-S-100iA von Fanuc, Neuhausen, eine bestmögliche Materialentgasung ermöglicht. Auf der Fakuma werden werden Gehäuseteile in POM für die Helmweiteneinstellung mit einem 2-fach Werkzeug, bereitgestellt von der Firma DHG Knauer, – Schussgewicht 24,3g. Produkte dieser Art müssen strengen Sicherheitsnormen gerecht werden. Dementsprechend ist eine hohe Prozesssicherheit maschinenseitig notwendig. Diese Anforderungen erfüllt die vollelektrische Spritzgießmaschine durch besondere Servo-Regelvarianten.

Die Teileentnahme erfolgt mit einem Linearhandling der Firma Hi Tech Automation, ausgestattet mit Servo-Antrieben von Fanuc. Roboshot produziert mit sehr niedrigem Energieverbrauch. Auf dem Bildschirm werden – in graphischer und numerischer Form – der tatsächliche Verbrauch und die regenerierte Energie dargestellt. Hinzu kommen das Erfassen der akkumulierten Energie über einen bestimmten Zeitraum und der Trend des E-Verbrauchs. Die Energieeinsparung wird aufgrund der Regelung aller Bewegungen, Strom-Wiedergewinnung und isolierte Abdeckungen der Heizzonen erreicht.

Fakuma – Halle B3, Halle 3212