Bild

RECYCLINGMATERIAL Zusammen mit Peugeot Citroen und Valeo hat Rhodia die Ökobilanz einer konkreten Anwendung seines recycelten Polyamids Technyl untersucht. Der gesamte Lebenszyklus des Lüfterrades und der Zarge für das Kühlermodul des neuen Peugeot 208 wurde analysiert. Valeo fertigt die Kunststoffteile der Baugruppe aus dem PA. Die von der unabhängigen Beratungsagentur BIO Intelligence Service geprüfte Studie vergleicht die Umweltverträglichkeit des Recyclingmaterials mit der einer Technyl-Standardqualität.

Sie berücksichtigt die gesamte Wertschöpfungskette mit Schwerpunkt auf sieben umweltrelevanten Kernkriterien. Die Ergebnisse zeigen, dass sich der Einsatz des Materials über den gesamten Lebenszyklus der Baugruppe äußerst positiv auf die Umweltbilanz auswirkt. So liegt die effektive Umweltentlastung in allen untersuchten Zielkriterien zwischen 9 % und 26 %.