Bild

Extruder Bei Delta Kunststoffe, Weeze, kommt ein Doppelschnecken-Extruder ZSK Megavolume von Coperion, Stuttgart, zur Herstellung elektrisch leitfähiger Kunststoffcompounds zum Einsatz. Er dient dazu, Leitfähigkeitsruß in PP, PE, PS oder PA 6 einzuarbeiten. Je nach Anforderungen, von antistatisch bis gut leitfähig, produziert der Extruder mit 76 mm Schneckendurchmesser Compounds mit Rußanteilen zwischen 15 und 40 Gewichtsprozent und erzielt Durchsätze von 1000 kg/h bis 1500 kg/h.

Die tief geschnittenen Schneckengänge mit einem Durchmesserverhältnis von 1,8 ermöglichen es, den Leitfähigkeitsruß über eine zweiwellige Seitenbeschickung ZS-B in den bereits aufgeschmolzenen Basiskunststoff zu dosieren. Das große freie Schneckenvolumen verursacht nur geringe Scherung des Produkts und schonende Aufbereitung, ohne Störung der funktionalen Struktur des Rußes.