Bild

MASTERBATCHES Das neue Mikrogranulat Novopearls von Novosystems kann nun auch in kleinen Chargen geordert werden. Waren es bislang rund 1.000 kg pro Charge, so sind nun bereits Chargen von 100 kg wirtschaftlich einsetzbar. Durch Kundenanwendungen liegen nun auch praktische Erfahrungen zum Mischen mit Flüssigfarben vor, wodurch sich, z. B. bei Dünnwandanwendungen für die Verpackungsindustrie, der Farbanteil weiter steigern lässt. Generell besitzt das Granulat als Feststoff die Eigenschaften von Flüssigfarben, ermöglicht jedoch zusätzlich höhere Farbfüllgrade und bietet in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit, Vorteile gegenüber den konventionellen Farb-Batchen.

Das Granulat ist hoch pigmentiert, miteinander mischbar, staubfrei und sehr fließfähig. Das Besondere ist der Schmelzpunkt des Mikrogranulats: Er liegt bei 85°C. Deshalb schmilzt es im Schneckenraum schneller als der zu färbende Basiskunststoff. Daher ergibt sich eine rasche und schlierenfreie Homogenisierung von Farbe und Kunststoff wie sie bislang nur vom Einfärben mit Flüssigfarben bekannt ist.