Bild

SIMULATION Durch Koppelung ihrer beiden Simulationssysteme Cadmould 3D-F und T-Sim optimieren Simcon und Accuform den Herstellungsprozess von Spritzgussteilen. Insbesondere bei anspruchsvollen Oberflächengestaltungen, die im In-Mould-Labelling (IML) und In-Mould-Decoration (IMD)-Verfahren hergestellt werden bringt dies Vorteile. Bei beiden Verfahren kann es beim Schließen des Werkzeugs und durch das Hinterspritzen der Folie zu Verformungen und damit zu einer Verzerrung des Dekors kommen.

Die Kopplung der beiden Simulationssoftwaresysteme simuliert die Verzerrung und Verformung der Folie, um die Qualität des Dekors vorherzusagen und zu optimieren. Das Ergebnis ist die ideale Geometrie des Ausgangs-Dekors für ein unverzerrtes Dekor nach dem Herstellungsprozess.