TPE-WERKSTOFFE Die TPEs der Reihe ProvaMed von Actega sind speziell für die Anforderungen an medizintechnische und pharmazeutische Produkte entwickelt worden. Sie erfüllen die Ansprüche von Verarbeitern, End-Anwendern und selbstverständlich der Gesetzgebung. Dies gilt insbesondere für die Bioverträglichkeit. Für die Anwendung im Umfeld sensibler Prozesse hat der Anbieter jahrzehntelange Erfahrung. Faktoren wie die mögliche Migration von Werkstoffbestandteilen oder die Abgabe potenziell toxischer Chemikalien werden intensiv beobachtet und deren Vermeidung erforscht.

Bei der Compoundierung kommt es nicht nur darauf an, dass die Inhaltsstoffe keine unkontrollierten biologischen Reaktionen auslösen, sondern auch darauf, dass Produktionshygiene und Qualitätskontrolle Hand in Hand arbeiten. Die TPEs erfüllen die Normen ISO 10993 und EN 30993, die ein 18-teiliges Stufenprogramm festlegen.