COMPOUNDS Die Irfran-Compounds von Franceschetti zeichnen sich durch eine hohe Zähigkeit und Schlagzähigkeit bei niedrigen Temperaturen aus. In der Version für das Spritzgießen und die Extrusion weisen die verschiedenen Typen eine Izod-Kerbschlagzähighkeit auf, die bis zu 75 kJ/m2 bei -20°C erreichen kann. Die geringe Dichte, die 0,9 g/cm3 beträgt, die niedrigen Verarbeitungstemperaturen erlauben die Herstellung von leichten Produkten bei günstigen Verarbeitungskosten. Im Gegensatz zu amorphen Polymeren mit hoher Schlagfestigkeit wie z. B. ABS, PC oder den ABS/PC-Blends weisen die Compounds keine Spannungsrissbildung oder Spannungen in gespritzten Formteilen auf. Des Weiteren brauchen sie nicht vor der Verarbeitung vorgetrocknet zu werden.

In der fortgeschrittenen Entwicklungsphase gibt es lackierbare Versionen. Alle Typen sind für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen. Aufgrund der ausgewogenen Kombination ihrer Eigenschaften sind die Anwendungsgebiete vielfältig: Sportartikel, Haushaltsgeräte, Artikel zum persönlichen Schutz, Sicherheitsvorrichtungen, Spielzeug, Platten, Zubehör für Autos und Motorräder, Koffer und Behälter für die Lagerung und den Warenumschlag bei niedrigen Temperaturen.