Bild

KNETER Der vierflügelige Labor-Ko-Kneter MX 30 von Buss rundet mit 30 mm Schneckendurchmesser die MX-Baureihe nach unten ab. Das Laborgerät mit nachfolgender Austragsschnecke ist für Durchsätze von 5 kg/h bis 25 kg/h ausgelegt oder für Produktmengen ab 300 g. Die maximale Schneckendrehzahl beträgt 800 U/min.

Wie die größeren Systeme der Baureihe eignet sich der Kneter besonders zum Aufbereiten von temperatur- und scherempfindlichen Kunststoffen sowie zum Herstellen hochgefüllter Compounds. Typische Anwendungsgebiete bei den Kabelcompounds sind halogenfrei flammgeschützte Kabelmassen (HFFR), peroxidisch vernetztes Polyethylen (XLPE) zur Kabelisolation, Silan-vernetzbare Kabelcompounds oder halbleitende Polyolefincompounds für Energiekabel. Umfangreiches Zubehör wie Dosierungen oder Granulierungen machen den Laborkneter zu einer vielseitig anwendbaren Klein-Compoundierlinie.