Bild

LICHTLEITER Im Laufe ihres Lebens verliert eine Lampe kontinuierlich an Leistung. Für UV-Aushärtesysteme ist damit der Nachteil verbunden, dass mit dem Absinken der Lichtleistung auch die Zuverlässigkeit der Aushärtung zurückgeht. Das neue UV Lichtleiter-System Loctite 97057 II von Henkel schafft hier Abhilfe. Das Gerät verfügt über eine interne Intensitätsüberwachung und eine zuschaltbare automatische Intensitätsnachregelung. Die 120 Watt Kalottenlampe im Inneren wird zunächst auf 100 Watt eingestellt und auf 100% kalibriert.

Stellt das Überwachungssystem fest, dass die Leistung sinkt, regelt es selbsttätig nach und stellt so eine konstante Lichtleistung sicher. Auch der Energieverbrauch sinkt dadurch. Der zu Beginn seines Lebenszyklus nicht mit voller Kraft laufende UV-Brenner hat mit bis zu 3.000 Stunden eine längere Lebensdauer als bei herkömmlichen Systemen. Die thermische Belastung der zu verklebenden Bauteile ist ebenfalls geringer, da die Lampe weniger Hitze abstrahlt. Im industriellen Einsatz sorgt das System zudem für mehr Zuverlässigkeit. Da die Ausgangsleistung immer konstant bleibt, funktioniert auch das Aushärten der verwendeten Klebstoffe mit größerer Gleichmäßigkeit.