TPU-WERKSTOFF Fraunhofer Umsicht hat einen Werkstoff für generative Fertigungsverfahren auf Basis von thermoplastischem Polyurethan (TPU) entwickelt. Das Material ist im selektiven Lasersinterverfahren verarbeitbar und besitzt hohe Festigkeiten bei hoher Flexibilität. Dies eröffnet neue Anwendungsmöglichkeiten für generative Verfahren. So entstehen über die TPU-Sinterpulver flexible, hoch belastbare Bauteile innerhalb von wenigen Stunden. Durch Anpassung der Laserleistung beim Sinterprozess besteht zudem die Möglichkeit, Gradienten im Bauteil aufzubauen, vom sehr elastischen Schaum im Inneren bis zum festen Material an der Außenseite. Laut Institut sind Schläuche im Automobilbereich optimal mit dem Material herstellbar, ebenso wie pneumatische Strukturen an Roboterwerkzeugen. Im orthopädischen Bereich sind maßgefertigte Schuhe denkbar, die individuell um den Fuß wachsen.