Bild

ARBEITSSCHUTZ 3M hat Schutzkleidung entwickelt, bei der Kunststoffe von Sabic, Riad, Saudi-Arabien, zum Einsatz kommen. Für die Helmkopfteile und Schutzhelme verwendet der Produzent die Polymere Xenoy sowie Lexan QQ. Die Werkstoffe ermöglichten eine dünnwandige Gestaltung und damit eine Gewichtsreduktion zwischen 15 und 20 Prozent. Der für die Visiere eingesetzte kristallklare Lexan OQ PC Kunststoff bietet gute optische Eigenschaften und eine hohe Schlagzähigkeit. Die Schutzelemente der M-Reihe sind Teil der Gebläseatemschutz- und Druckluftsysteme und sind für den Arbeitsschutz in Gießereien, Nachbearbeitungsbetrieben der Automobilindustrie, chemischen Betrieben und auf Baustellen ausgelegt.