TPO Das thermoplastische Olefin Engage XLT von Dow Chemical wird in Interieur- und Exterieur-Komponenten im Automobil eingesetzt. Bei Compoundierung mit Polypropylen erzielt man eine Eigenschaftskombination, die mit anderen Schlagzähmodifikatoren auf TPO-Basis nicht zu erreichen ist. Die verbesserte Schlagzähigkeit erlaubt geringere Elastomeranteile im TPO, so dass eine höhere Steifigkeit und Schmelzflussrate erreicht wird. Daher können auch dünnwandige Teile gefertigt werden und so eine Gewichtseinsparung erzielt werden. Computersimulationen haben gezeigt, dass eine Gewichtsreduktion des fertigen Teiles um rund 10 % möglich ist. Die Simulationen haben ferner ergeben, dass die geringere Wandstärke die Zykluszeiten reduziert und zusätzlich die Entformungseigenschaften verbessert werden, mit dem Resultat einer erhöhten Qualität der Komponenten. Das TPO steht in Form freifließender Pellets zur Verfügung.