Bild

KÄLTEANLAGE Mit der Neuentwicklung Epsilon ist es Reisner gelungen, ein Kältesystem zu konzipieren, das flexibel einsetzbar ist, in jeder Situation die geforderte Leistung erbringt und gleichzeitig ein Minimum an Energie verbraucht. Herzstück der Anlage ist ein magnetgelagerter Verdichter, der nach dem Turbinenprinzip arbeitet – er saugt das Kältemittelgas axial an und drückt es radial wieder aus. Dank seiner stufenlosen Drehzahlregelung kann die Leistung der Gesamtanlage jederzeit dem aktuellen Kältebedarf der Extrusionslinie angepasst werden. Im Gegensatz zu den meisten Schraubenverdichteranlagen bleiben die neuen Systeme so auch in der Teillast stets konstant in ihrer Effizienz.