GF-POLYPROPYLEN Das glasfaserverstärkte Polypropylen Polyfill-PP-HC von Polykemi ist besonders steif und zeichnet sich außerdem durch eine geringe Dichte aus. Dies ist besonders im Bereich der Automobilindustrie interessant. Ein Beispiel ist eine PKW-Motorabdeckung, für die normalerweise mineralverstärkte Polyamide eingesetzt wurden. Während konventionelles PP die notwendigen Temperaturanforderungen oft nicht erfüllen konnte, schließt das neue Material diese Lücke. Die Werte liegen beim HDT B und A bei 143 °C sowie 159 °C. Die Wärmedeformation, gemessen als Vicat A, liegt bei 166 °C und damit über dem Schmelzpunkt von herkömmlichem PP. Eine breite Palette mit einem MFI zwischen drei und sechs sowie Glasfaseranteilen zwischen 15 % und 45 % steht zur Auswahl.