PET-RECYCLING Bei Oriental Recycling hat Holzmag im Februar eine neue PET-Recyclinganlage in Betrieb genommen, die Flakes zur Faserfabrikation für die Textil- und Teppichindustrie aufbereitet.

Herzstück der Anlage ist die Zerkleinerungstechnik PreciCut, die sowohl gepresste Ballenware als auch lose Flaschenfraktion in einem Leistungsbereich von etwa acht Tonnen pro Stunde zu Granulat von 60 mm aufbereitet. Das Granulat soll sich durch ein Minimum an Überkorn und Feinanteilen auszeichnen. Dies ermöglicht eine Farbsortierung der PET-Flakes und einen optimierten Waschprozess ohne Schlammbildung durch Feinanteile. Die Zerkleinerungstechnik ermöglicht außerdem einen integrierten Vorwaschprozess sowie den Einsatz von Hartmetallplatten in der Werkzeugbeschickung, um eine möglichst günstige Kosten-Nutzen-Relation für den Zerkleinerungsprozess sicher zu stellen. Die beaufschlagte Schneidfläche des Messerblocks sowie die Materialrotation im Schneidbereich wird mittels Programmrezepturen von variabler Tourenzahl/Schnittfrequenzregelung, Schieberdruck, Geschwindigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit des Materialschiebers gesteuert. Hierdurch wird in Abhängigkeit von den Vorgaben für die Mahlgutgröße und den Materialdurchsatz stets optimal parametriert. Ziel der Anlage ist die zentrale Aufbereitung von Flakes zur Faserherstellung, um die Europäische Textil- und Teppichindustrie mit eigenen Recyclingprodukten zu versorgen. Vorübergehend werden die Flakes noch nach China exportiert, um von dort wieder als Faser nach Europa zurückzukehren.

Autor

Über den Autor

Sara Stöckling