Bild

Seit 1946 verantwortete Nissel technische Neuheiten, die die Plattenextrusion zu einem der am präzisesten steuerbaren Kunststoffprozesse machten. Seine Patente wurden in den USA und 13 anderen Ländern zugelassen und er verfasste mehr als 50 technische Artikel und Papers über die Extrusions- und Koextrusionsverarbeitung, Barriereverpackungen, das Düsendesign und das Kalandrieren.

Frank Nissel wurde 1926 in Deutschland geboren; während des Hitler-Regimes zog die Familie nach Ägypten, wo er an der Amerikanischen Universität in Kairo studierte. Anschließend machte er 1946 seinen Master in chemischer Verfahrenstechnik an der Virginia Tech University und begann seine Laufbahn in der Kunststoffbranche bei der Bakelite Corporation (Union Carbide) in der Entwicklung der Vinylkalendrierung. 1956 verließ er Union Carbide, um an der Gründung der Prodex Corporation mitzuwirken, und gründete, als diese 1966 verkauft wurde, gemeinsam mit dem inzwischen verstorbenen Jack Hendrickson Welex.

Er erhielt 1992 die Auszeichnung des SPE-Fachbereichs Extrusion für besondere Dienste, wurde 1993 SPE-Fellow und erhielt 1995 den internationalen SPE-Unternehmensleitungspreis. 2000 wurde er in die Plastics Hall of Fame aufgenommen.

(su)