Bild

Die Kapazität des Werkes verdoppelt sich von 20.000 auf 40.000 Jahrestonnen. Der Bau beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2014. Der Produktionsstart ist für Anfang 2016 vorgesehen.

Das Werk in Gastonia stellt Hightech-Kunststoffe der Marken Durethan (Polyamid) und Pocan (Polyester) her. Damit können Automobil-Konstrukteure Metallteile in Fahrzeugen durch leichtere Kunststoff-Komponenten ersetzen und dadurch Kraftstoffverbrauch und Emissionen verringern. Angesichts der steigenden Automobilproduktion und dem Trend zu leichteren Fahrzeugen steigt die Nachfrage nach diesen leichten Kunststoffanwendungen. In den USA wird ein Wachstum dieses Marktes von jährlich sieben Prozent bis zum Jahr 2020 erwartet.