Bild

Gründe für das Anheben der Prognose sind die gute Entwicklung des operativen Geschäfts und die Nachfrage im Geschäftsbereich Polysilicon sowie gesenkte Kosten. Außerdem erwartet der Konzern im 3. Quartal Sondererträge von rund 90 Mio. Euro aus dem Polysilicium-Geschäft. Die Erträge stammen aus beendeten und neu strukturierten Verträgen mit Kunden aus der Solarbranche. Mit einem im 1. Quartal verbuchten Sonderertrag erwartet das Unternehmen eine Erhöhung des Ebitda um rund 210 Millionen Euro.

(su)