Bild

Mit einem Anteil von rund 66 Prozent ausländischer Besucher hat die diesjährige Ausgabe der Interpack nicht nur einen eigenen Rekord aufgestellt, sondern auch einen Spitzenwert über alle Veranstaltungen der Messe Düsseldorf markiert. Insgesamt kamen Besucher aus 120 Nationen nach Düsseldorf. Bestimmende Themen der interpack 2014 waren

  • Ressourceneffizienz bei Maschinen und Anlagen wie auch dem Packmitteleinsatz,
  • Qualität und Sicherheit, um perfekte und fälschungssichere Endprodukte zu garantieren – gerade insensiblen Bereichen wie Food/Getränke und Pharma sowie
  • Vielfalt und Flexibilität für ein immer breiteres Angebot und schnellere Produktzyklen.

Zweiter Save Food Kongress begleitete die Messe

Ein aufmerksamkeitsstarkes Thema war die Initiative „Save Food“, in der sich unter Beteiligung der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) sowie mehr als 110 Mitglieder aus der Industrie gegen Lebensmittelverluste und -verschwendung einsetzen. Insgesamt nahmen über 450 Delegierte an dem Kongress teil. Während der gesamten Dauer der Fachmesse zeigte der Innovationparc Packaging Lösungsansätze und Ideen gegen Lebensmittelverluste und -verschwendung.

Die nächste Interpack findet im Frühjahr 2017 wieder in Düsseldorf statt. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

(ck)