Die Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, geht auch mit ihrer 23. Ausgabe buchstäblich in die Vollen. So kann die Messe 2014 nicht nur erneut mit einer rekordverdächtigen Anzahl an Ausstellern – aktuell sind es 1.288 Hersteller und Anbieter – sondern auch mit einer hohen Internationalität bezüglich des Angebots an Hard- und Software für die industrielle Kunststoffverarbeitung aufwarten. Die Teilnehmer kommen aus 32 Nationen. Was wiederum zur Vollbelegung des Messezentrums Friedrichshafen am Bodensee führt. Bezogen auf den Weltmarkt ausgehend von der technologischen und kommerziellen Marktführerschaft deutscher Unternehmen, ist hier die Anzahl von 675 Ausstellern zu verzeichnen, gefolgt von Herstellern und Anbietern aus Italien mit 72 und der Schweiz mit 66 Unternehmen. Auf den Rängen 4, 5 und 6 folgen dann Österreich mit 27, China mit 24 und Niederlande mit 22 Unternehmen.
Des Weiteren profitiert die Fakuma von einem beachtenswerten Zulauf an Anbietern aus dem Bereich der Prozesskette „von der Produkt-Entwicklung über das Rapid Prototyping und die Werkzeug-Herstellung bis zur Serienfertigung“.