Am 21. und 22 Oktober 2014 geht die Cleanzone, internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie, zum dritten Mal an den Start – und entwickelt sich immer deutlicher zum Pflichttermin für die internationale Reinraumbranche. Mit ihrem industrie- und länderübergreifenden Ansatz schlägt die junge Fachveranstaltung die Brücke zwischen den hoch spezialisierten Anbietern der Reinraumtechnologie und den weiter wachsenden Anwendungsfeldern.
2014 findet die Cleanzone in der Halle 1.1 des Frankfurter Messegeländes statt. Austeller wie Besucher profitieren hier von der idealen Anbindung des internationalen Messeplatzes. Darüber hinaus ist die Messe Frankfurt weltweit bekannt für ihre führenden Technologiemessen ISH, Light + Building und IFFA, die unter anderem die Bereiche Klimatechnik, Gebäudeautomation und Lebensmitteltechnik abdecken. Für die Cleanzone ergeben sich aus dieser langjährigen Kompetenz ideale Schnittstellen. Auch profitiert die junge Veranstaltung von der strategischen Entscheidung des Unternehmens, neue Messethemen stärker in den Fokus zu nehmen. So greift die Messe Frankfurt für den Vertrieb der Cleanzone 2014 noch intensiver auf ihr internationales Netzwerk zurück, mit dem der Konzern in rund 150 Ländern der Erde vertreten ist. Weiterhin verstärkt sie das internationale Marketing, auch dies im Schulterschluss mit den oben genannten Leitmessen.
Mit der positiven Gesamtentwicklung der Cleanzone steigt sowohl branchenintern als auch -übergreifend das Interesse der Industrie. Seit diesem Jahr ist die Cleanzone nicht nur Mitglied im neu konstituierten DRRI – Deutschen Reinraum Institut, sondern begrüßt auch den Fachverband Gebäude-Klima als neuen Partner. Bereits seit 2013 aktiv dabei sind die Verbände ICCCS, IVAM, SEMI, SPECTARIS sowie der VDI und die DECHEMA Ausstellungs-GmbH.